Prostatitis — symptome und behandlung

Um die entzündung von gewebe der prostata, das fortschreiten der krankheit gefährlich. In der modernen urologie erhalten hat, den namen "prostatitis", aus mehreren gründen, ist im männlichen körper akut oder chronisch. Bevor sie versuchen, die prostata, ist es notwendig, eine komplette diagnose, zu bestimmen, die ätiologie der verletzung des prozesses.

Die diagnose der prostatitis

Die symptome der prostatitis bei männern

Eine zeit der krankheit, die vorwiegend in form asymptomatischer plötzlich die ersten symptome erscheinen. Ist ein akutes schmerzsyndrom, das lähmt den menschen, reduziert die arbeitsfähigkeit und lebensqualität. Nach dem ersten rückfall endlich loszuwerden, der krankheit problematisch, jedoch reduzieren die zahl der angriffe und die intensität der symptome in der zukunft, ist eine realität, mit konservativen methoden. Es ist wichtig, sich an einen spezialisierten krankenhaus nach dem schema der behandlung.

Die ersten anzeichen

In der modernen urologie ärzte unterscheiden hauptsymptome der funktion, der pathologie, der aspekt, dass zeugt beredt über die dysfunktion der sphäre verschrieben. Wenn der mann in einer fristgerechten weise, aufmerksamkeit schenken veränderungen in den allgemeinen zustand, die phase der akuten prostatitis behandelt, mit erfolg, ist nicht die endgültige heilung des patienten. Es handelt sich um folgende symptome:

  • vergewaltigt wird, gibt es in bezug auf den harndrang, nachtropfen der ausgang des urins;
  • gefühl, dass die blase nicht bis zum ende der einsamkeit;
  • schmerzen beim wasserlassen, wenn die prostatitis;
  • der anstieg der zahl der wanderungen durch die notwendigkeit, besonders in der nacht;
  • spritzer harnstrahl wenn die prostatitis.

Wie manifestiert sich der prostatitis

Die symptome der akuten phase rasch vorankommen ermöglichen, dass in kürzester zeit diagnostizieren charakteristisch für die krankheit. Wenn die patienten haben überwiegend die chronische prostatitis — symptome und behandlung haben ihre eigenen merkmale: merkmale der pathologie weniger ausgedrückt, ist die therapie langwierig und nicht immer effizient. Die erkennung der krankheit in der familie, jedoch, um die diagnose erfordert die erhebung der krankengeschichte, eine vollständige körperliche untersuchung, die durchführung von studien, labor -, erfolg in der behandlung.

Scharf

Der angriff beginnt mit manifestationen von akuten schmerzen, die sucht in den schritt, da in der geraden und bis zum kreuzbein. Syndrom schmerz ist ein wiederkehrendes merkmal, wenn sie nichts tun, mit der zeit, er wächst nur. So unangenehme empfindungen wirken sich negativ auf die normalen wasserlassen erschweren deutlich das wandern im bad. Weitere anzeichen und symptome der prostatitis sind die folgenden:

  • die hufigen im bad;
  • Der schmerz der prostatitis
  • das ständige gefühl der fülle der blase;
  • der schwache druck der urin ohne behandlung;
  • die schmerzen bei der darmentleerung;
  • schmerzhaft der ejakulation;
  • erhöhung der zahl der angriffe von migräne;
  • erhöhung der anzahl der hitzewallungen von wärme von prostatitis;
  • haben sie einen temperatur-regime.

Chronische

In diesem krankheitsbild eine entzündung still, und die symptome der prostatitis, der patient ist nicht in der lage, zu erkennen, in die heimat, verbunden mit einer erkältung. Der mensch kann erleben sie ein brennendes gefühl beim wasserlassen, aber es zeigt die vorübergehende unannehmlichkeit. Mit der zeit stört die sexuelle funktion, und dann wird der prozess ist offensichtlich. Heilen chronische prostatitis, die bühne ist fast unmöglich, aber es kann geheilt in die heimat. Für die rechtzeitige erkennung von gesundheitlichen problemen wird empfohlen, die aufmerksamkeit auf die folgenden symptome:

  • die erhhung der temperatur des krpers bis zu der marke von 37 grad;
  • ausscheidung im urin – weiße flocken;
  • die verletzung der erektilen funktion;
  • die auswahl der massen;
  • erhöhte reizbarkeit, passivität.

Die behandlung von prostatitis bei männern

Um die entzündung von gewebe der prostata beim patienten ist notwendig, um die analyse, besuchen einen urologen, der hilft, zu bestimmen, ob das schema der intensivstation. Die behandlung wird nicht funktionieren, weitere klinische ergebnis hängt nicht nur von der stufe des pathologischen prozesses, sondern auch vom alter des patienten, die aktivität der makrophagen vom status der lymphknoten.

Ein integrierter ansatz, ihre symptome definiert werden ausschließlich individuelle. In der phase der umsetzung tritt eine stagnation der harnwege, die schwere komplikationen für die gesundheit, die behandlung erschweren. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, die aufmerksamkeit auf die folgenden empfehlungen für einen facharzt.

Die chronische prostatitis

Pharmakologische

Wenn sie ein mann oder eine frau sind, wissen sie nicht, wie die prostatitis, kann auf dem foto zu sehen der patienten. Externe variablen, die als solche nicht beobachtet werden, jedoch interne allgemeine wohlbefinden sind die änderungen offensichtlich. Um die lebensqualität zu verbessern, und um alle die zu befreien, den patienten gefährlich, die diagnose, die ärzte empfehlen, die behandlung kombiniert, sie, die sich die vertreter der verschiedenen pharmakologischen gruppen. Ist:

  1. Antibiotika der gruppe der penicilline.
  2. Cephalosporine.
  3. Makrolide.
  4. Tetracycline.
  5. Muskelrelaxantien.
  6. Hormonelle medikamente, um die behandlung zu einem erschwinglichen preis.
  7. Medikamente zur erhöhung der systemischen zirkulation.
  8. Homöopathische heilmittel (phytotherapie ist eine tochtergesellschaft der behandlung).
  9. Immunstimulierende.

Physiotherapeutische

In der behandlung der tabletten ergänzen die besonderen verfahren, die hauptaufgabe – um das problem zu beheben alarmierende symptome der prostatitis. Die physiotherapie ist eine zwingende voraussetzung die erwartete einen zeitraum von remission. Andernfalls können die ärzte nicht ausschließen, die komplikationen, wenn die prostatitis und auch die moderne medizin machtlos ist. Um nicht zu komplizieren das klinische bild, in augenhöhe mit den medikamenten, führen sie die folgenden verfahren von behandlungen, die anleitung:

  • die bestrahlung mit laser (eine methode der behandlung von prostatitis);
  • magnetfeldtherapie;
  • die massage der prostata;
  • Kürbiskerne
  • die elektrostimulation;
  • fonoforesis.

Hausmittel

Um auszuschließen, dass das adenom der prostata, die ärzte empfehlen, folgen die rezepte, alternative medizin, dass beschleunigen die allgemeine therapeutische wirkung. Wahl für die behandlung des beliebten tools ist wünschenswert, dass discutiera mit ihrem arzt, um das risiko von allergischen reaktionen und verschlechterung des allgemeinzustandes. Auf diese weise kann sie verhindern, entzündung, gewährleisten die effiziente und kontinuierliche prävention von prostatitis die phase der remission. Hier sind die mehr wirksame hausmittel und die merkmale der behandlung:

  1. Das propolis. Kaufen der tinktur von alkohol in der apotheke, fügen sie die hälfte von einem glas von wasser 40 tropfen zum einnehmen vor den mahlzeiten für 1-2 monate. Wenn es notwendig ist, die behandlung erstrecken, ergänzen die rezeption angegebenen tools gymnastik besonderes.
  2. Die samen von kürbis. Mahlen sie in einen mixer, 500 g die natürliche nahrung, fügen sie 1 tasse honig. Mischen, und verwenden sie für die behandlung einen teelöffel jeden morgen, von einem jahr vergehen, bis die 2-3 prävention kurse.
  3. Honig aus den segeln. In einer schüssel verbinden sie 1 teelöffel honig mit ei, roh. Mischen sie, fügen sie das mehl und kochen, steil für die masse. Er modelliert die kerzen, die sie speichern in der tiefkühltruhe, sondern wird für die behandlung von prostatitis rektal. Tägliche Dosis am morgen und die nacht, der verlauf der behandlung beträgt 10 tage.
  4. Das schnellkraut. Das gras qualitativ, reinigt das blut, während in der zusammensetzung der weine und spirituosen erhöht die mikrozirkulation der mangelhaftigkeit der gegend. Für die behandlung in den gleichen proportionen verbinden der rohstoffe und der alkohol, darauf zu bestehen, abtropfen lassen. Verwenden, die symptome der prostatitis der tinktur von alkohol, ab 1 tropfen in 50 g wasser. Täglich die dosis erhöhen, noch in der 1 tropfen.
  5. Die koniferen aus der badewanne. Was ist die erwärmung der prostata hat eine positive wirkung auf stillstand der leitungen, da die menge der dringlichkeit in der toilette und andere symptome der prostatitis zu reduzieren in fast ein paar mal. Die wirksame behandlung, aber es ist wichtig, zu ergänzen medikamente.
Die übungen der prostatitis

Die übungen der prostatitis

Um die entzündung zu beseitigen, beheben sie das problem der schmerzen und verstopfung, empfehlen die ärzte üben sich in der speziellen gymnastik. Die moderate bewegung nicht schaden, nur ergänzt und stärkt, die wirkung der medikamente. Wenn sie führen die folgenden kegel-übungen, die charakteristischen symptome von der krankheit zu schwächen und der ordentlichen verschärfung der zeitschrift die leichte form. Daher:

  1. Spannen und entspannen sie die muskeln des anus entlang, die 50-mal. Wiederholen sie die übung für die verringerung der symptome der prostatitis und die verbesserung der qualität der betreuung bis zu 5-mal pro tag.
  2. Durchführung kniebeugen tiefe liegen auf der breite der schultern, von den füßen bis zu 20-30 mehr als einmal. Die behandlung ist für alle patienten.
  3. Während der miktion halten sie den urinstrahl, und nachdem sie wieder die möglichkeit geben, die natürlichen ausgang.

Mögliche komplikationen

Wenn nicht vorhanden, die behandlung von prostatitis, sogar in einem frühen alter des patienten sind die folgen unvorhersehbar. Verstärkt sich die intensität der symptome, nicht alle medikamente können helfen. Der erfolg der behandlung wird kompliziert, die symptome chronisch. Egal, nicht bakterielle eine form von krankheit oder krankheit, aufgrund der größeren aktivität der erreger der infektion, die kunden von ärzten sind nicht ermutigend. Die komplikationen der prostatitis können folgende sein:

  • das adenom der prostata;
  • die abnahme der qualität und dauer des geschlechtsverkehrs;
  • die unfruchtbarkeit;
  • die sklerose der prostata.